Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

BRICS - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 50–51/2013)

2001 kam die Abkürzung "BRIC" für die aufstrebenden Länder Brasilien, Russland, Indien und China auf. Seit 2010 wird auch Südafrika dazugezählt. Da sie sich in den internationalen Institutionen nicht angemessen repräsentiert fühlen, bietet ihnen die BRICS-Gruppe ein wichtiges Forum, um gemeinsame Interessen zu artikulieren.

Inhalt:

Editorial

Realität oder Rhetorik?

Hoffnung auf eine gerechte Weltordnung

Deutschland, Europa und die neuen Gestaltungsmächte

Brasilien: Sozialer Fortschritt, demokratische Unruhe und internationaler Gestaltungsanspruch

Russland und seine Rolle in den BRICS

Indien: Unentschlossen im Club

China: Aus den BRICS herausgewachsen?

Außenpolitik und gesellschaftliche Entwicklung in Südafrika und Brasilien


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Steckbrief Brasilien

 

Zahlen und Fakten
(Bundeszentrale für politische Bildung)

Brasilien auf einen Blick
(Konrad-Adenauer-Stiftung)

Brasilien
(Auswärtiges Amt)

Brasilien
(Wikipedia)

 
 
 
 
 

Brasilien

 

Das südamerikanische Land ist die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt. Veränderungen sind überall spürbar: in Politik, Gesellschaft und Kultur, in der Stadt und auf dem Land.. Das Dossier Brasilien bietet einen Blick auf die aufsteigende Großmacht Brasilien, die mit der Fußball-WM 2014 im Fokus der Weltöffentlichkeit stand.

 
 
 
 
 

Brasilien

 

Brasiliens wirtschaftlicher Aufstieg im letzten Jahrzehnt ist beispiellos. Trotz Brasiliens ökonomischem Aufstieg in die "erste Liga" sind im Innern soziale
und politische Konfliktlinien weiterhin existent und harren der politischen Bearbeitung. Beiträge dazu  im Heft "Brasilien", Heft 1-2/2013 in der Reihe "Der Bürger im Staat" der LpB BW.

 
 
 
 
 

IP-Länderporträt Brasilien

 

Gut jeder zweite Brasilianer gehört heute zu der neuen Mittelschicht. Gestiegene Einkommen, Millionen neuer Arbeitsplätze und der Erfolg von Programmen zur Armutsbekämpfung haben das Lebensgefühl der fast 200 Millionen Einwohner des Landes verändert. Doch eine Reihe von Wachstumshemmnissen harrt weiter einer Lösung. Das IP-Länderporträt Brasilien betrachtet das Land im Hinblick auf Wirtschaft und Finanzen, Rohstoffe und Energie. Staat und Gesellschaft.

 
 
 
 
 

Demokratie-Index Lateinamerika

 

Die strukturell bedingten Demokratiedefizite in Lateinamerika und ihre Folgen haben sich weiter verstärkt. Das macht der jährlich erscheinende Demokratie-Index Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung deutlich. Ziel des Demokratie-Index ist es, die politischen Entwicklungstendenzen Lateinamerikas zu beleuchten und den aktuellen Stand der Demokratieentwicklung in der Region mit ihren Stärken und Schwächen eingehend zu analysieren und darzustellen.