Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

*** Willkommen bei unserem Adventskalender! ***

Hinter jeder Kugel unseres musikalischen Adventskalenders verbirgt sich ein anderer politischer Song. Von jedem Song werden zunächst nur ein paar Liedzeilen veröffentlicht, anhand derer es dann zu erraten gilt:

- Wie lautet der Songtitel?
- Wer hat ihn
gesungen?
- In welchem Jahr ist er erschienen?

Viel Spaß beim Mitraten!

SONG 5

Song 5

> Auflösung

 

 

 

GET UP,  STAND UP aus dem Jahr 1973, gesungen von BOB MARLEY mit The Wailers

Hey, get up, stand up, stand up for your rights
Get up, stand up, don't give up the fight
Get up, stand up, stand up for your rights
Get up, stand up, don't give up the fight

Preacher man, don't tell me, Heaven is under the earth
I know you don't know, what life is really worth
It's not all that glitter is gold, half the story has never been told
And now you see the light, you stand up for your right

Get up, stand up, stand up for your rights
......

You see, most people think great God will come from the sky
Take away everything and make everybody feel high
But if you know what life is worth, you would look for yours on earth
Now you see the light, stand up for your right

Get up, stand up, stand up for your right
......

Sick and tired of a the ism-skism game
Dyin' n' goin' to Heaven in a Jesus name, Lord
We know when we understand, Almighty God is a living man

You can fool some people sometimes
But you can't fool all the people all the time
And now you see the light, stand up for your right

Get up, stand up, stand up for your right
......

Don't give up the fight, don't give up the fight
......

Don't give up the fight, don't give up the fight
Don't give up the fight, don't give up a fight
I say now, don't give up the fight


So we won't give up the fight, so we won't give up the fight
.....

I say now
So we won't give up the fight, so we won't give up the fight
So we won't give up the fight, so we won't give up the fight

You see, most people think great God will come from the sky
Take away everything, make everybody feel high
But if you know what life is worth, you would look for yours on earth
And now you see the light, stand up for your right

Stand up for your right, stand up for your right
......

Stand up for your right, stand up for your right
Stand up for your right

Zur deutschen Übersetzung.

 

ZUR ENTSTEHUNG

Die Reggae-Hymne des Widerstands "Get Up, Stand Up" („Erhebt euch, widersetzt euch“) wurde   in den 70er Jahren von den jamaikanischen Reggaemusikern Bob Marley und Peter Tosh, beide Gründungsmitglieder der Wailers, gemeinsam komponiert.

Die Musikgeschichte hat viele Helden hervorgebracht, oft rebellische und revolutionäre. Jedoch hat kaum jemand auf nationaler und internationaler Ebene solche Kreise gezogen wie Bob Marley. Der Reggae-Rebell wurde zur ersten Pop-Legende der Dritten Welt, zur unsterblichen Ikone der Rastafari-Bewegung. Die Bewegung lehrt die Göttlichkeit Haile Selassies, des ehemaligen Kaisers von Äthiopien. Von den Rastafaris wird Haile Selassie als der wiedergekehrte Messias verehrt. Haile Selassie selbst nannte sich 225. Nachfolger des Königs Salomon.

Bob Marleys Musik ist nicht nur Ausdruck seines karibischen Lebensgefühls, sondern einer tiefen religiösen Überzeugung: Er war 1967 vom Christentum zur Rastafari-Bewegung übergetreten. Sie entstand in den jamaikanischen Armenvierteln unter den ehemaligen schwarzen Sklaven und war voll Sehnsucht nach einer Welt ohne Unterdrückung, Sklaverei und Rassismus. "Get Up, Stand Up" wurde von Bob Marley in den 70-er Jahren während seines Aufenthaltes in Haiti - damals unter der Duvalier-Diktatur - geschrieben. Der Song spiegelt seine Eindrücke von der Lage der Bevölkerung wieder. 

Der König des Reggae, der nur 36 Jahre alt wurde, wollte nie ein König oder Anführer sein, deshalb wirken seine Botschaften, die von Nächstenliebe und dem Kampf für die Menschenrechte handeln, bis heute. Nicht umsonst wurde Marleys Song "Get up, stand up" zur inoffiziellen Hymne von Amnesty International.

Bob Marley war ein charismatischer Singer-Songwriter und Entertainer, der weltweit für die emotionale wie politische Kraft seiner Musik bewundert wurde und in der dritten Welt als spiritueller Führer, als Stimme und Hoffnungsträger der Unterdrückten, Entrechteten und Ausgebeuteten verehrt wurde. Seine Wirkung und Popularität war enorm. Nicht nur in seiner Heimat Jamaika wird er noch Jahre nach seinem Tod tief verehrt.

Quelle: Noe Noack -  Der Sound des Widerstands, BR, 24.7.2012

Bob Marley:

Wir sind Revolutionäre, denen niemand hilft, wir sind nicht bestechlich und wir kämpfen ganz allein mit unserer Musik. Rasta ist die Zukunft!

Mein Vater ist weiß und meine Mutter ist schwarz. Sie nennen mich Halbkaste oder was auch immer. Ich stehe weder auf der Seite der Schwarzen noch auf der Seite der Weißen. Ich bin auf der Seite Gottes, der mich erschaffen hat aus den Farben Schwarz und Weiß.

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

zu den Themenbereichen Afrika und Menschenrechte in unserem Themenkatalog.